EN | DE

STUDIES FOR ONE DISKLAVIER PIANO

JANIV ORON

MUSIK | TANZPERFORMANCE

Eine bildnerische Klanginstallation, eine performative Komposition, ein Piano Stück ohne Pianisten.

Die Welt in Janiv Oron’s Performance besteht aus Tönen, mechanischen Eingrenzungen, einer frenetischen Tanzperformance und einem selbstspielenden Disklavier. 3 TänzerInnen organisieren Tempo, Rhythmus und Metrum. Deren Herzfrequenz gestaltet die musikalische Struktur, alle Variablen wie Tonhöhe, Tonlänge oder Abstand der Töne werden über den Herzpuls gesteuert. Alle Faktoren führen zu einer metrischen und rhythmischen Komplexität. Das Resultat wiederklingt vom Flügel künstlich und steril. Die Technik spielt mehr wie ein elektronisches Musikinstrument als ein akustisches Piano. Selbstpielmechanismen bewegen die Tasten, als würden sie von Geisterhand berührt.

Director: Janiv Oron
Composition/Audio Design: Cedric Spindler
Dancers: Andrea Tortosa Vidal, Anthony Ramiandrisoa, Julian Nicosia

BETEILIGTE KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER

2017-08-30T12:46:16+00:00